Fünf schnelle Tipps, wie Sie Ihre Kleidung schützen können

Lesezeit 1 min
123 Aufrufe0 mal geteilt
Lesezeit 1 min
123 Aufrufe0 mal geteilt

Tipp 1: Folgen Sie den Anleitungen

Wäscheanleitungen erklären Ihnen, wie Sie das jeweilige Kleidungsstück am besten waschen: Wassertemperatur, Schleudergeschwindigkeit (oder Handwäsche) und vieles mehr. Lernen Sie mehr über die Waschanleitungen

Tipp 2: Krempeln Sie die Wäsche um

Lassen Sie die Bewegungen auf der Innenseite Ihrer Kleidung stattfinden und helfen Sie so, die Farben, die Sie lieben, zu schützen.

Tipp3: Waschen Sie Kleidung mit kaltem Wasser

Selbst wenn auf Waschanleitungen warmes oder heißes Wasser steht, ist kaltes Wasser immer noch die beste Wahl, um Farben zu schützen. Warmes Wasser macht die Fasern anfälliger dafür, Farbstoffe in das Wasser zu lassen.

Tipp 4: Mit niedriger Drehzahl

Normalerweise wählt man diese bei Feinwäsche, denn hier sind Bewegung und Drehung schonender. Das reduziert die Abnutzung Ihrer Kleidung signifikant.

Tipp 5: Benutzen Sie Weichspüler

Lenor Weichspüler umhüllt die Fasern Ihrer Kleidung. Das reduziert die Abnutzung und in Folge dessen auch Farbverlust. Lenor schützt auch vor Fusselbildung und hilft, die Originalfarben, sowie die ursprüngliche Form zu bewahren – damit Sie weiterhin umwerfend in Ihrer Kleidung aussehen.