Articles

Gerüche aus Kleidung entfernen: So geht's

Lesezeit 2 min
0 Aufrufe0 mal geteilt
Lesezeit 2 min
0 Aufrufe0 mal geteilt

Sie haben gerade erst Ihre Wäsche gewaschen und dennoch riecht sie alles andere als frisch? Das kann viele Gründe haben. Den wichtigsten drei davon gehen wir in diesem Artikel auf den Grund, damit Sie bei der nächsten Wäsche die schlechten Gerüche aus den Textilien erfolgreich entfernen können!

Geruch aus Kleidung entfernen, Tipp 1: Dreckige Wäsche sofort waschen

Ihre Wäsche müffelt nach dem Waschen? Vielleicht liegt die Lösung ganz nah: Denn besonders dreckige Wäsche muss immer direkt gewaschen werden. Bei besonders verschmutzten Textilien lohnt sich auch ein Voreinweichen: Legen Sie diese vor dem richtigen Waschgang in einem Topf oder Eimer mit Wasser und schonendem Waschmittel ein. Damit ist der erste Schritt getan, um stinkender Wäsche vorzubeugen. Sollte die Wäsche wie zum Beispiel Sportkleidung einmal stärker durchgeschwitzt sein, hilft es, neben einem reinigenden Waschmittel eine Extraportion Frische mit den Lenor Wäscheparfüms hinzuzugeben. Dadurch wird muffigen Gerüchen der Kampf angesagt!

Keine Lust auf Einweichen? Dann greifen Sie zu einem hochwertigen Waschmittel, wie den Lenor All-in-1 PODS. Nicht nur wirken diese stark gegen Flecken und Gerüche, sondern sie haben auch weitere Vorteile, was uns zum zweiten Tipp führt.

Geruch aus Kleidung entfernen, Tipp 2: Das richtige Waschmittel wählen

Setzen Sie auf hochwertige Waschmittel – das spart Energie, spart Ressourcen und sorgt natürlich auch für fleckenfreie Kleidung. Die PODS, Pulver- und Flüssigwaschmittel von Lenor wirken bereits bei niedriger Temperatur und kurzen Waschprogrammen gegen Flecken und schonen dabei die Umwelt. Perfekt geeignet sind beispielsweise die Lenor All-in-1 PODS. Neben ihrer starken Wirkkraft gegen schlechte Gerüche und Flecken, lösen sie sich bereits bei 20 Grad auf und reinigen die Wäsche, ohne die Umwelt zu belasten. Dazu sind sie perfekt dosiert, womit die Wäsche einfach hygienisch sauber wird.

Geruch aus Kleidung entfernen, Tipp 3: Wie bekomme ich müffelnde Wäsche wieder frisch?

Falls die Wäsche dennoch schlecht riecht und Sie sich nun fragen: Wie bekomme ich meine müffelnde Wäsche wieder frisch? Wir haben noch einen dritten Tipp:

  • Trocknen Sie ihre Kleidung direkt nach dem Waschen.
  • An sonnigen Tagen lohnt sich das Trocknen im Freien, damit die frische Luft und die Wärme der Sonne dabei helfen können, weitere Bakterien abzutöten und einen Frischekick zu geben, um das Problem müffelnder Kleidung zu beheben.
  • Reinigen Sie ihre Waschmaschine, indem Sie regelmäßig die Flusen aus dem Sieb entfernen__ und die Gummidichtung abwischen. Dadurch können weitere Keime entfernt werden. Gehen Sie beim Trockner ähnlich vor.
  • Apropos Trockner: Noch mehr Duft verleihen Ihrer Wäsche die Lenor Trocknertücher. Sie hinterlassen nicht nur ein reines Gefühl, sondern umhüllen Textilien auch mit lang anhaltender Frische, wodurch Gerüche aus der Kleidung entfernt werden! Alternativ können Sie auch die Trockentücher im Schrank mit der Kleidung lagern, und auch beim Reisen helfen sie, ein Wohlfühlgefühl mit in den Koffer zu packen.