Weichspüler-Allergie? Wir klären die Fakten

Lesezeit 4 min
0 Aufrufe0 mal geteilt
Lesezeit 4 min
0 Aufrufe0 mal geteilt

Viele Verbraucher:innen kaufen heute bewusst ein: Die Produkte sollen gut verträglich und umweltschonend sein. Das ist richtig so! Allerdings steht immer wieder die Warnung im Raum, dass Menschen eine Allergie gegen Weichspüler entwickeln könnten. Aber stimmt das so? Wir machen den Faktencheck zum Thema Weichspüler-Allergie.

Kann Weichspüler Allergien auslösen?

Diese Frage muss man weiter fassen, denn im Grunde kann jeder Inhaltsstoff – egal, in welchem Produkt – eine allergische Reaktion auslösen. Viele Menschen haben eine Allergie gegen bestimmte Lebensmittel, obwohl Gemüse oder Obst direkt aus der Natur kommen. Meist reagieren sie aber nur auf einen der enthaltenen Stoffe. Im Falle der sogenannten Weichspüler-Allergie beispielsweise auf bestimmte Duftstoffe. Sie sind also nicht gegen Weichspüler an sich, sondern gegen einen seiner Inhaltsstoffe allergisch.

Fakt ist, dass eine Weichspüler-Allergie äußerst selten ist, weil die enthaltenen Stoffe selten eine Reaktion auslösen. Das bestätigen auch der Deutsche-Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB) sowie der Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK). Letzterer hat sich auf Daten von 56 Hautkliniken im deutschsprachigen Raum berufen. Prof. Dr. med. Axel Schnuch vom IVDK sagte außerdem im Interview mit Stiftung Warentest („test“ 10/2019) 1: „Die in Weichspülern eingesetzten Duftstoffe stellen keine Gefahr für den Verbraucher dar.“ Auch dass diese ein Ekzem bei einer schon bestehenden Duftstoffallergie auslösten, sei „extrem unwahrscheinlich“, so Schnuch weiter.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass gesunde Menschen, die bislang keine Allergie haben, bedenkenlos Weichspüler verwenden können.

Welcher Weichspüler ist für Allergiker geeignet?

Wie bereits gesagt, gibt es keine allgemeine Weichspüler-Allergie, sondern es sind einzelne Inhaltsstoffe, auf die Menschen reagieren. Anzeichen einer allergischen Reaktion sind:

  • juckende Haut,
  • Bläschen, die sich heiß oder brennend anfühlen,
  • Atemwegs-Beschwerden wie Schnupfen, Husten oder Kratzen im Hals.

    Wichtig ist: All diese Symptome müssen nicht auf eine Weichspüler-Allergie hinweisen, sondern können auch andere Ursachen sowie einen anderen Auslöser haben, wie zum Beispiel Stress oder Krankheiten. Lassen Sie hierzu bei Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin einen Allergietest durchführen. Dieser gibt Aufschluss über die Stoffe, die Sie eventuell nicht so gut vertragen.

    In einem Weichspüler sind generell enthalten:

  • kationische Tenside,
  • Duftstoffe,
  • Konservierungsstoffe.

    Wenn Sie nun anhand eines Allergietests herausgefunden haben, welcher Stoff bei Ihnen eine Allergie auslöst, überprüfen Sie einfach, ob er in dem betreffenden Produkt vorhanden ist. Womöglich finden Sie eine Alternative, die ohne ihn auskommt und die Sie ausprobieren können, wie zum Beispiel den Lenor Weichspüler Sensitiv. Er verfügt über eine hypoallergene Formel mit null Prozent Farbstoffen, die von der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) zertifiziert wurde.

Welcher Weichspüler für sensible Haut?

Das weiche Gefühl auf der Haut empfinden viele als angenehm und kuschelig, und für Menschen mit sensibler Haut wird Weichspüler von Hautärzten ausdrücklich empfohlen. Denn durch den Weichspüler gleiten die Fasern besser ineinander, wodurch sich die Textilien weicher anfühlen. Damit wird die Reibung auf der Haut verringert.

Lenor setzt auf hohe Verträglichkeit

Bei der Auswahl aller Inhaltsstoffe setzt Lenor höchste Standards an, nicht nur wenn es um potenziell allergieauslösende Stoffe geht. Bei der Auswahl der Duftinhaltsstoffe achtet das Unternehmen darauf, dass diese für eine möglichst breite Verträglichkeit bekannt sind. Deshalb werden die Weichspüler genau getestet, bevor sie eingeführt oder Formulierungen geändert werden. Und falls ein Produkt ein Parfüm-Inhaltsstoff mit einem erhöhten Allergierisiko enthält, ist auf der Verpackung ein deutlicher Hinweis zu finden.

Übrigens: Die neue Lenor Parfumelle Kollektion entspricht genau diesen Standards und überzeugt mit Düften für jede Stimmung: